FURABO




Figurinen

Paris

Über mich

Kontakt

Impressum




< >




  
                                   

strickjacke
Ich habe meine Kollektion die Unterhaltung der Dinge genannt. Meine Ausgangsmaterialien waren textile Fundsachen - alte Kleider, Jacken, Taschen, Kissenbezüge, Stoffe und Ähnliches - auf die ich in stillen, unaufgeregten Momenten aufmerksam geworden bin. Ich wollte den Materialien und Kleidungsstücken einen neuen Platz geben. Sie sollten wieder in eine lebendige Beziehung zu dem alltäglichen Leben finden und dabei eine gegenwärtige Bewegung in sich tragen. Außerdem wollte ich wissen, ob es im Erleben der Momente einen Zusammenhang zwischen den Materialien und Formen gibt, der sich visuell in der Kollektion ausdrückt.

Angeregt zu meiner Arbeit wurde ich von der japanischen Wabi Sabi Kultur.

Meine Kollektion ist der Versuch diese Auffassung von Schönheit in Bekleidung umzusetzen. Die Materialien, die ihr zugrundeliegen sind mehr oder weniger alt, abgenutzt und verschlissen, die Farben verblichen. Verfall und Verwitterung lassen die Zeit, die vergangen ist sichtbar werden.
Was sie an dem Stoff bewirken macht diesen kostbar, d.h. einzigartig.
Homogene Flächen werden durch Lichteinwirkung zu bewegten Flächen. Die im Laufe der Zeit entstehenden Schattierungen und Verläufe sind unwiederholbar.